Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

Drogen- und Glücksspielberatung

PRISMA

 

 

PRISMA – Jugend- und Drogenberatung der AWO Bergstraße

 

Als Jugend- und Drogenberatung richtet sich das Angebot von PRISMA an Hilfe suchende Menschen, die Beratung und Unterstützung im Zusammenhang mit illegalen Drogen, Glücksspielsucht, Essstörungen und pathologischer Medienabhängigkeit wünschen. Ebenso beraten wir Angehörige und Bezugspersonen.

 

 

 

 

 

  Eva Spaniol
Leitung Suchtberatung PRISMA
 06206 / 54800
 06206 / 59620
-

 

Der Schwerpunkt unserer Beratung liegt in der Erarbeitung von Problemlösungen statt in der Analyse von Problemursachen. Ziele erreicht man leichter, wenn man sich den Weg dorthin vor Augen führt.

Wir erarbeiten mit Ihnen Ziele, stoßen Denkprozesse an und unterstützen Sie dabei, sich und Ihre Stärken besser kennen zu lernen. Denn nur wer seine eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten kennt, kann dauerhaft ein zufriedenes Leben führen.

 

PRISMA leistet für KonsumentInnen zusätzlich zur Beratung

  • Betreuung im Rahmen einer Substitution
  • Vermittlung in stationäre und teilstationäre Einrichtungen
  • Stabilisierung nach der Therapie (Rückfallprävention)
  • Vorbereitung auf die MPU nach Führerscheinverlust

 

Als Fachstelle für Suchtprävention bindet PRISMA hierbei alle langfristig am Erziehungsprozess beteiligten Personen (Eltern, ErzieherInnen, LehrerInnen, PädagogInnen, etc.) ein, die als MultiplikatorInnen suchtpräventive Ziele und Gedanken im pädagogischen Prozess verwirklichen möchten.


Weitere Informationen zu PRISMA und unseren Angeboten erhalten sie auf unserer eigenen Homepage.
www.drogenberatung-prisma.de