Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Link verschicken   Drucken
 

AWO Ortsverein Auerbach erhöht Jarhesbeitrag

17.11.2015

Auerbach. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung stimmten die Mitglieder der AWO Auerbach einstimmig einer Erhöhung des Jahresbeitrages von bisher 20 auf 30 Euro zu.

 

Vor dem Beschluss hatte Sitzungsleiter Horst Knop mehrere Gründe aufgeführt, die den Vorstand veranlasst hatten, den Mitgliedern diese Beitragserhöhung zu empfehlen. Seit Jahren schließt der Kassenabschluss mit einem vierstelligen Minus ab, das nur aus den Rücklagen gedeckt werden kann, diese aber zunehmend aufzehrt. Aus Altersgründen mussten einnahmeträchtige Veranstaltungen wie die beiden alljährlichen Flohmärkte abgegeben werden, was sich natürlich auf die Jahresbilanz negativ auswirkt.

Ein weiterer Grund für die Anhebung war die Forderung des Kreisverbandes, den Jahresbeitrag dem vom Bundesverband vorgegebenen Mindestsatz von 30 Euro anzupassen. Hier war die AWO Auerbach aufgrund ihrer früheren guten Finanzlage in der Vergangenheit bisher ihren eigenen Weg gegangen.

 

Kostenanteil reduziert

Diesen Argumenten wollte sich niemand verschließen, und somit kam ein einstimmiger Beschluss zustande. Dies fiel den Anwesenden umso leichter, als in einem weiteren Beschluss der Kostenanteil für die monatlichen Busfahrten für AWO-Mitglieder von derzeit 14 auf zwölf Euro gesenkt wurde, Nichtmitglieder jedoch weiterhin mit 14 Euro zur Kasse gebeten werden.

Basis dieser Festlegung ist ein Beschluss des Vorstandes, künftig nur noch einen Bus einzusetzen, wenn die Anmeldungen nicht einen weiteren Bus füllen. Über die Teilnahme entscheidet in Zukunft die Reihenfolge der Anmeldung bei Ellenruth Taubitz. Nach dem Ausscheiden von Adi Degenhardt als Vorsitzender im März dieses Jahres war diese Position vakant. In der letzten Sitzung des Vorstands hatte sich jetzt der stellvertretende Vorsitzende Thorsten Schrader bereiterklärt, dieses Amt bis zur Hauptversammlung 2018 kommissarisch zu übernehmen.

Einem entsprechenden Antrag des Vorstandes folgte die Mitgliederversammlung mit überwältigender Mehrheit und berief Schrader zum kommissarischen Vorsitzenden.

Unter Punkt "Verschiedenes" wurde die Teilnahme der AWO am Auerbacher Weihnachtsmarkt mit einem Waffelstand besprochen und geregelt. Die gut besuchte Veranstaltung klang mit einem Vortrag von Ingrid Moos zum Thema "Mobilität im Alter" aus. kn

© Bergsträßer Anzeiger, Dienstag, 17.11.2015